IT-Trainingshaus

Linux - Sicherheit

Kurs-Nr. L20232

Dauer:3 Tage

Linux hat einen sehr guten Ruf als sicheres und effizientes Betriebssystem und damit ist es ein unverzichtbarer Baustein im Aufbau sicherer Gesamtsysteme. Dieser Kurs vermittelt fundiertes Wissen über den Einsatz verschiedener Sicherheitstechniken auf der Basis von Linux, etwa die Konfiguration und den Betrieb von Linux-Systemen als Firewalls und Router oder die Secure Shell. Ferner geht er im Detail auf Techniken ein, mit denen Sie Linux-Systeme selbst sichern können, die zum Beispiel als Web- oder Mailserver fungieren. Sie lernen außerdem die Grundzüge des Umgangs mit Einbruchs-Erkennungssystemen wie Snort und Sicherheitsscannern wie OpenVAS kennen.

Schwerpunkte:

  • Sicherheit: Einführung
  • Lokale Sicherheit
  • Abhörsicherer Shellzugriff mit OpenSSH
  • Serverdienste sichern
  • Firewall-Konzepte
  • Paketfilter mit Netfilter („iptables”)
  • Sicherheit im lokalen Netz
  • Virtuelle private Netze mit OpenVPN
  • Sicherheitsanalyse
  • Rechnerbasierte Angriffserkennung
  • Netzbasierte Angriffserkennung


Zielgruppe:

Erfahrene Linux- und Netzwerkadministratoren, LPI 202-Prüfungskandidaten

Voraussetzungen:

LPIC-1-Zertifikat, Teilnahme an ''Linux - Netzadministration'' oder vergleichbare Kenntnisse

Examen:

LPI 202

Preis:1.300,- € zzgl. MwSt.

Termine:

  • 11.04.2018 - 13.04.2018
  • 20.06.2018 - 22.06.2018
  • 13.08.2018 - 15.08.2018
  • 08.10.2018 - 10.10.2018
  • 10.12.2018 - 12.12.2018

Anmeldeformular (Online)

Anmeldeformular (PDF)