IT-Trainingshaus

Docker Verwaltung

Kurs-Nr. L30212

Dauer:3 Tage

In diesem Seminar lernen die Kursteilnehmer alle notwendigen Grundlagen zum Aufbau und Betrieb von Docker.

Schwerpunkte:

  • Docker Grundlagen
    - Container vs. VM: Bedarfsanalyse/Einsatzgebiete, Vor- und Nachteile, eingeschränkte Portierbarkeit
    - Continuous Delivery / Continuous Integration, Microservices
    - Entwickler vs. DevOps vs. Infrastruktur-Admin
    - Übersicht: Dedizierte Container-Plattformen wie CoreOS und Atomic
    - Containerisierte OS und die Zukunft
    - Packungsdichten und Netzwerk-Engpässe
    - Funktionale Übersicht: Container und Kernel-Namespaces
  • Docker im Betrieb
    - Installation als distributionsspezifisches Paket oder als Docker-Paket
    - Versionsfragen, Community- und Enterprise-Editions, Release-Zyklen, Best Practices
    - Dockerd: Startparameter und Konfigurationsmöglichkeiten
    - Übersicht: Docker-Registry, -Daemon und Client-Frontend (Docker CLI)
  • Erstellen und Verwalten von Images
    - Images pullen, inspizieren und lokal verwalten
    - Image Tagging und Namenskonventionen
    - Eigene 'trusted' images erzeugen: Dockerfile, Build-Direktiven und Build-Prozess im Detail
    - Multi-Stage Builds
    - Build History und Layer
    - Dangling Images, Image Flattening
    - Troubleshooting und Best Build-Practices
  • Container betreiben und verwalten
    - Container-Instanzen starten und remote verwalten
    - Applikationen im Container überwachen / Healthchecks
    - Container-Instanzen imitieren (Cpusets, Memorylimits und mehr)
    - (Zentralisiertes) Logging
    - Multi-Container Rollout mit Compose: Apache und LDAP Applikations-Container, Dependencies
  • Netzwerke
    -Docker Networking: Aufbau und Funktionsweise
    - Zusammenspiel der Komponenten: Docker Bridge und virtuelle Container Interfaces
    - Kommunikation: Host <-> Container <-> World
  • Portmappings
    - Docker und iptables-Rulesets
    - Dedizierte / User-definierte Netzwerke, Overlay Networks
  • Storage und Volumes
    - Daten- / Layer-Strukturen unter /var/lib/docker, Datensicherungsstrategien
    - Pool-/Storage-Größen definieren
    - Storage Backends im Überblick, Vor- und Nachteile: AuFS, OverlayFS, Devicemapper/direct-lvm, ZFS, BTRFS
    - Docker Volumes: Datenaustausch zwischen Container und Host, Externe Docker Volumes für Container mit Stateful
      Application-Data
    - Docker Data Volumes: einfache Data Volumes, Host Mounted Data volumes, 'pure' Data Volumes
    - Verfügbare Volume Plugins
  • Security
    - Grundsätzliche Überlegungen zur Container-Security
    - Überblick: Seccomp, SELinux und Capabilities im Container-Betrieb
    - Prozess-Capabilities verstehen, auslesen und setzen
    - Security- / Vulnerability-Checks
    - Host-Analyse
  • Betrieb einer eigenen Registry
    - Docker-Registry: Key Concepts, Arbeitsweise und fehlende Features
    - Konzeptionelle Ansätze für LDAP- und AD-Authentication per vorgeschaltetem http-Proxy
    - Automatisierter Rollout einer Trusted Registry mit TLS und LDAP-Integration
    - Überblick: Registry-Alternativen und transparente Integration von Security Lösungen
  • Docker Orchestrierung
    - Überblick: Designansätze, Konzepte und Orchestrierungs-Tools für Container Cluster
    - Vergleichender Überblick: Swarm, Docker Datacenter, Kubernetes/OpenShift und DC/OS
    - Key Concepts: Monitoring-/HA-Mechanismen, Service- Discovery und Key/Value Stores
    - Setup eines Multi-Node-Swarm Clusters
    - Ausrollen von Services im Cluster, Label und Affinities, Rollback von Services, Healthchecks
    - Docker Datacenter im Überblick: Komponenten, Arbeitsweise, Einsatzgebiete


Preis:1.300,- € zzgl. MwSt.

Termine:

  • 26.02.2020 - 28.02.2020
  • 27.05.2020 - 29.05.2020
  • 08.07.2020 - 10.07.2020
  • 09.09.2020 - 11.09.2020
  • 04.11.2020 - 06.11.2020

Anmeldeformular (Online)

Anmeldeformular (PDF)