IT-Trainingshaus

Embedded Linux

Kurs-Nr. L30153

Dauer:5 Tage

Eingebettete Systeme begegnen uns mittlerweile in vielen Anwendungen als Alternative zu herkömmlichen Computersystemen. Dabei gewinnt Linux als Embedded-Betriebssystem aufgrund seiner großen Verbreitung und guten Portabilität immer mehr an Bedeutung. Die Verfügbarkeit von Gerätetreibern, standardisierten APIs für Multi-Threading und Netzwerk sowie einer Vielzahl von verbreiteten Dateisystemen erlauben einen schnellen und effektiven Entwicklungsprozess. Unser Kurs vermittelt spezifisches Wissen für den erfolgreichen Einsatz und die Entwicklung von Embedded Linux-Anwendungen. Besonderer Wert wird dabei auf die Praxistauglichkeit der Implementierung sowie die Echtzeitfähigkeiten von Linux gelegt.

Schwerpunkte:

  • Grundlagen und Organisation der Linux-Kernel-Entwicklung (Versionierung, Homepage, als Modul einkompiliert vs. fest einkompiliert)
  • Einführung in Toolchain (gcc, make, Kernel-Build-System, git, patch, make-kpkg für Debian als Spezialfall)
  • User-Level-Driver (Portzugriff)
  • Kernel-Level-Driver (Treibermodell, Hardware-Zugriff)
  • Einführung Kernel-Treiber, Interrupthandling (Blocking-IO, Tasklet, Workqueue, Timer), Linux Kernel Module, Virtual File System
  • Grundlagen und Beeinflussung des Scheduling (Prozesse, Threads)
  • FUSE, Filesysteme im Userspace
  • Latenzzeiten von Linux
  • Echtzeitaspekte von Standard-Linux
  • Einführung in Hard-Realtime mit Xenomai und RT-Linux: Konzepte, Programmiermodell, Timer, Interprozess-Kommunikation
  • Kernel für Embedded Linux
  • Root-Dateisystem, FHS
  • Embedded-Boot-Mechanismen, Bootloader
  • Flashen der Hardware (TFTP, BOOTP)
  • Embedded Filesysteme (SquashFS, CramFS, JFFS2)
  • Bootvorgang des Kernels und des init-Dämons
  • Verfügbare Tools (Cross-Compiling, Busybox, uClibc)
  • Linux auf Flash installieren (Anpassungen, Besonderheiten)


Preis:1.980,- € zzgl. MwSt.

Termine:

  • 16.08.2021 - 20.08.2021
  • 22.11.2021 - 26.11.2021

Anmeldeformular (Online)

Anmeldeformular (PDF)